Biskuitbacken im Martinsheim am 13. Dezember 2017

Projekt der Schülerinnen und Schüler der Klassen 8H und einiger OS Schülerinnen

Ab 14.15 Uhr ging es los. Mehr als 50 Schülerinnen und Schüler trafen im Altersheim St. Martin ein, um an diesem Nachmittag mit den Bewohnerinnen und Bewohnern Weihnachtsbiskuits zu backen. Nach dem Händewaschen und der Anleitung durch die oberste „Teig- und Bikuitbackchefin“ bezüglich der verschiedenen Teigarten und Glasuren ging es sofort ans Werk mit den eigens mitgebrachten Teigrollen und Aussteckformen. Die Bewohnerinnen und Bewohner waren an den einzelnen Tischen verteilt und sofort fand man Gesprächsstoff zum „hängertu“. Die Arbeit konnte beginnen.

Die BewohnerInnen werden noch lange daran denken, wie viele junge Menschen das Haus gestürmt haben und die SchülerInnen haben erkannt, dass man durch kleine Gesten und geringen Zeitaufwand, anderen eine Freude machen kann.

Menü